BAJU – Basis­bildung für Jugend­liche und junge Erwachs­ene mit Migrations­hintergrund

Das Projekt BAJU, das im September 2007 begonnen hat, richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund (schwerpunktmäßig im Alter von 15-25 Jahren), deren Deutschkenntnisse und Grundkompetenzen noch nicht ausreichend sind, um Maßnahmen wie beispielsweise Pflichtschulabschlusskursen folgen zu können. Im Vordergrund stehen dabei der Ausbau der sprachlichen Kompetenzen (besonders Lesen und Schreiben), das Erweitern des Basiswissens, die Festigung der Grundrechnungsarten und die Vermittlung von Grundkenntnissen in Englisch, die als Kompetenzen für die Aufnahme in Pflichtschulabschlusslehrgänge notwendig sind

Zur optimalen Unterstützung der Teilnehmer*innen des Projekts BAJU werden die Jugendlichen durch ehrenamtliche Bildungspartner*innen begleitet. Die Lehrgänge starten immer im September. Anmeldungen sind jeweils ab Mai möglich!

Dieses Projekt ist seit 2012 von der Initiative Erwachsenenbildung akkreditiert.

Aus dem Tätigkeitsbericht 2017, Zahlen gemessen über das ganze Jahr:

· Anzahl der betreuten Personen: 33, davon 14 Mädchen, 19 Burschen
· Alter zwischen: 15 und 25 Jahren
· Anzahl der MA*innen:  4
· Herkunftsländer der Klient*innen/Kursteilnehmer*innen: Afghanistan, Somalia, Syrien, Russische Föderation, Serbien, Kamerun ,Irak

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie aus Mitteln der Stadt Wien – Magistratsabteilung 17 und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, durchgeführt in Kooperation mit dem Arbeitsmarktservice Wien.

Kontakt

Mag.a Lydia Rössler
Projektkoordination
Tel.: +43-699-12 12 3647
E-Mail: l.roessler@integrationshaus.at

Unterstützen Sie das Integrationshaus mit freiwilliger Arbeit

Ich möchte mitmachen! Hier geht´s zum Anmeldeformular!