Gute Weine für gute Zwecke

Edle Tropfen, guter Zweck - Weinversteigerung

»Wenn die Gesellschaften nach rechts rücken, rücken wir zusammen und bemühen uns umso mehr um Menschen in Not«, meint Willi Resetarits, Gründer und Ehrenobmann des Integrationshauses. »Denn ohne Reben-Migration gäb's heute nicht so einen wunderbaren österreichischen Wein. Und ohne Menschen-Migration gäb's unsere wunderbare Gesellschaft nicht.« Zum 23. Mal kommen heuer unter Mitwirkung des Dorotheums Weinspenden renommierter österreichischer und internationaler Weingüter zugunsten des Integrationshauses unter den Hammer. Die Veranstaltung ist ein buntes Gemisch aus ernsthafter Versteigerung, Kabarett und Happening unter Freunden. Moderiert wird wie immer von Künstlern und Weinfachleuten wie der Sängerin Birgit Denk und dem Weinjournalisten Helmut Knall. Die Kabarettisten Thomas Maurer und Florian Scheuba geben "önologische Schmankerl" zu besonderen Weinen zum Besten. Der Reinerlös der Veranstaltung fließt in Integrationshaus-Projekte wie die psychologische Betreuung traumatisierter Kinder und Rechtsberatung für Geflüchtete. Am Mittwoch, dem 13. November, kann ab 19.30 Uhr mitgesteigert werden, Austragungsort ist der Salon Bank Austria im Altes Rathaus in der Wiener Innenstadt. Letztes Jahr wurden bei der Weinversteigerung 19.275,10 Euro eingenommen.

Große Raritäten. Versteigert werden vor allem nationale und internationale Weinraritäten, die im Verkauf nicht mehr erhältlich sind, insbesondere Großflaschen älterer Jahrgänge. Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber können ab 18 Uhr auch ausgewählte Weine der Pannobile-Gruppe verkosten, begleitet von den Winzer*innen.

Der Versteigerungskatalog liegt bei der Auktion auf und ist kurz vor der Veranstaltung hier       einsehbar.

Die Weine & Restaurantgutscheine & Original-Pammesberger. Besonders erwähnenswerte Weine kommen heuer von Altenburger, Piero Antinori (Toskana) , Bründlmayer, Feiler-Artinger, Foradori (Trentino), Ebner-Ebenauer, Gölles/Rum, Hirsch, Gernot & Heike Heinrich, Kracher, Loimer, Sepp Moser, Manincor (Südtirol), Neumeister, Hans & Anita Nittnaus, Gut Oggau, Ott, Odinstal (Pfalz), Claus Preisinger, Pranzegg (Südtirol), Renner, Schiefer, Schuster, Tement, Ernst Triebaumer, Thiery-Weber, Veyder-Malberg, Weninger, Wieninger und Herbert Zillinger. Auch Getränke Wagner, May Wines, Weinskandal und Rudolf Polifka et Fils haben großzügig Weine eingestellt. Ein besonderes Gustostück ist die speziell für diesen Anlass angefertigte Originalzeichnung »Reblaus" vom Kurier-Karikaturisten Michael Pammesberger. Gutscheine für hochkarätige Weindinner zum Teil mit Übernachtung haben diese Restaurants gespendet: Steirereck und MAST Winebar in Wien, Taubenkobel im Burgenland, See Restaurant Saag in Kärnten, und wie immer kommt ein Geschenkkorb vom Gasthaus zur Dankbarkeit in Podersdorf.

Unterstützung findet das Projekt wie immer von einer großen Winzer- und Freundesrunde: Um die Weinspenden für die Auktion kümmert sich Heike Heinrich vom Weingut Heike & Gernot Heinrich, für den Katalog und die Schätzung sorgt Weinjournalist Helmut Knall von wine-times.at. Geleitet wird die Versteigerung von Christoph Schulenburg (Dorotheum) und für die Weinbegleitung der Veranstaltung stellen wieder die Pannobile- und respekt-BIODYN-Weingüter sowie das Weingut Bründlmayer ihre besonderen Flaschen zur Verfügung, Sylvia Petz begleitet mit Kommunikation.

23. Weinversteigerung zugunsten des Integrationshauses
Mittwoch, 13. November 2019
Einlass um 18 Uhr, Versteigerung ab 19.30 Uhr
Salon Bank Austria, Altes Rathaus Wien
Wipplingerstrasse 6-8, 1010 Wien
Eintritt: Spenden ab Euro 10

Zurück

Archiv Menü