Frauenstimmen-Podcast

 

ZUM PODCAST

Das Projekt „Frauenstimmen“ gibt geflüchteten Frauen bzw. Frauen mit Migrationshintergrund eine laute Stimme für ihre Anliegen und Erfahrungen. In der Podcast-Werkstatt bearbeiten die Teilnehmerinnen im Rahmen von Workshops Themen, die sie beschäftigen und die sie mit einer breiteren Öffentlichkeit teilen möchten.

Die erste Folge des Podcasts Frauenstimmen dreht sich um das Thema Gesundheit: Fatima, Manal, Joumana und Basema aus dem Frauenstimmen-Redaktionsteam berichten von ihren Erlebnissen im Gesundheitssystem und gehen so der Frage nach: „Welche Rechte haben wir als Patientinnen?“ Sie erzählen von ihren unterschiedlichen Erfahrungen. Die Geschichten werfen Fragen auf und regen zum Nachdenken an. Es sind sehr persönliche Einblicke.

Nach den Geschichten hören Sie immer einen Kommentar von Kathleen Löschke von FEM Süd, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Zusammenarbeit! Einen speziellen Dank an Maiada Hadaia von Radio Orange für das Coaching, an Titus Vadon für die Unterstützung bei der Signation und an Hani Hosseini! Und danke an alle, die uns unterstützt und so diesen Podcast überhaupt ermöglicht haben.

„Frauenstimmen“ wird vom Verein Projekt Integrationshaus gemeinsam mit dem Verein Frauentreff Piramidops umgesetzt. Der Podcast wird aus Mitteln des Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien gefördert.

Mitwirkende dieser Folge: Basema, Fatima, Joumana, Manal (Frauenstimmen-Redaktion)

Die Geschichten wurden gemeinsam mit Lydia Rössler aufgenommen.

Kathleen Löschke von FEM Süd hat die Geschichten kommentiert und wurde von den Frauen im Workshop interviewt.

Mit Rückmeldungen und Feedback melden Sie sich gerne bei der Frauenstimmen-Redaktion unter: frauenstimmen@integrationshaus.at

Zurück

Archiv Menü