Besuch aus der AK

Frau AK-Präsidentin Renate Anderl besucht das Integrationshaus.

Ehrenobmann Willi Resetarits verweist in seinen Begrüßungsworten auf die „Verwandtschaft“ zwischen Arbeiterkammer und Integrationshaus in deren Einsatz für die Rechte der Arbeitnehmer*innen. Themen in den ausführlichen Gesprächen mit der AK-Präsidentin Renate Anderl, Mag.a Gabriele Schmid (Abteilungsleitung AK Bildungspolitik), Dr. Oliver Gruber (AK Bildungspolitik), der Geschäftsführerin Andrea Eraslan-Weninger, einigen Vorstandsmitgliedern und Mitarbeiter*innen des Integrationshauses sind unter anderem: die fehlenden Ressourcen für arbeitsmarktpolitische Integrationsmaßnahmen, die Wiederöffnung des Zugangs zur Lehre in Mangelberufen, der Stopp von Abschiebungen von Lehrlingen, wie die geplanten Kürzungen der Sozialhilfe.

Viel positives gab es aus den Freiwilligenprojekten des Integrationshauses zu berichten, die von der AK Wien mitfinanziert werden. Schließlich stellte sich die Präsidentin den vielen Fragen der jugendlichen Asylwerber*innen aus dem Kurs AK_Jug, ebenfalls von der AK Wien finanziert, und war von den guten Deutschkursen der Teilnehmer*innen sehr begeistert.

Zurück

Archiv Menü