Events 2019

Mittendrin 2019

Wie sieht das Österreich aus, in dem wir leben wollen?Was verbindet uns und wie können wir uns gegenseitig stärken, sowie voneinander lernen?Und wie machen wir den großen gesellschaftlichen Wert unserer Arbeit noch besser sichtbar?

Mit diesen Fragen wollen wir uns einen Tag lang in Workshops und Open Spaces beschäftigen. Alle Details zum Programm unter https://www.mittendrin-konferenz.at/programm/

*Mittendrin – Gemeinsam engagiert für Österreich ist eine Initiative eines 15köpfigen unabhängigen Personenkomitees, das die Verantwortung für die Inhalte der Konferenz sowie für diese Webseite trägt. Organisiert und durchgeführt wird die Konferenz von der IGO – Interessenvertretung Gemeinnütziger Organisationen.

Hier kannst du dich für Tickets für die Mittendrin Konferenz bis 25.10.2019 anmelden

23. Weinversteigerung zugunsten des Integrationshauses

Besondere Raritäten aus den Weinkellern österreichischer und internationaler Top-Weingüter werden unterstützt von zahlreichen prominenten Weinlaudator*innen unter den sprichwörtlichen Hammer kommen.

Moderation: Sängerin Birgit Denk, Helmut Knall (Wine-Times) und Gäste.

Auktionator: Christoph Schulenburg (Dorotheum)

Weinverkostung: ab 18 Uhr können ausgewählte Pannobile Wein verkostet werden, önologisch begleitet von den Winzer*innen.

An der Weinbar werden Weine der Pannobile- und respekt-BIODYN Winzer*innen und vom Weingut Bründlmayer ausgeschenkt.

Der Katalog zum Download wird zeitgerecht online gestellt

+++Weinversteigerung zugunsten des IntegrationshausesBank Austria Salon im Alten Rathaus, Wipplingerstraße 8, 1010 WienMittwoch, 13. November 2019Einlass: 18:00; Beginn Auktion: 19:30Eintritt: Spenden ab Euro 10,- erbeten

Wir bedanken uns für die Unterstützung von:

Bank AustriaDorotheumSylvia PetzSchwarzes KameelÖsterreich Wein Marketing GmbHWagner SteinperlWine-Times

Veranstalter:

Pannobile SozialUntere Hauptstraße 1087122 GolsZVR-Zahl: 916067692

 

Lachen hilft!

Am 26. Oktober treten wieder eine Anzahl der bekanntesten österreichischen Kabarettist*innen zugunsten des Integrationshauses auf. So ist Viktor Gernot auf der Suche nach der Wahrheit, Die Strottern spielen Wienerlieder, Reinhard Nowak & Roman Gregory sind absolut megauncool und Nadja Maleh macht Hoppala! Moderiert wird die Veranstaltung von Beatrix Neundlinger. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute.

Kartenvorverkauf direkt im Stadtsaal hier

Viktor GernotViktor Gernot ist ein österreichischer Künstler, Kabarettist, Schauspieler, Stimmenimitator, Fernsehmoderator, Musiker und Sänger. Während seines Studiums wirkte Gernot als Bass-Gitarrist und Background-Sänger bei Auftritten von Roy Black, Karel Gott, Chris Roberts und Nicole mit. 2010 erhielt er den Österreichischen Kabarettpreis (zusammen mit Michael Niavarani), 2012 den Salzburger Stier. Jetzt ist Viktor Gernot auf der Suche nach der Wahrheit.

Nadja Maleh„Diese Frau ist pures Dynamit. Adrenalin pur und verbal intravenös. Mit Witz, mit Hochspannung und einem Talent jenseits von dieser Welt!” Nadja Maleh wurde sehr jung geboren. Als Tochter eines Syrers und einer Tirolerin. Sie lebt in Wien. Sie wollte schon von klein auf Schauspielerin werden. Was sie dann auch wurde. Und immer noch ist. Seit Abschluss ihrer Schauspielausbildung in Wien hat sie viele Rollen gespielt. Im Theater, im Fernsehen, im Leben. Sie tourt mit ihren Kabarettsoloprogrammen durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. Und freut sich des Lebens. Und so.

Die StrotternDas Wienerlied lebt! Und daran ist das Akustik-Duo Die Strottern nicht ganz unschuldig: Seit über 20 Jahren entstauben Klemens Lendl und David Müller das Wienerlied musikalisch und inhaltlich so gründlich, dass aus einer lokalen Liedtradition eine Musik entsteht, die auf der ganzen Welt verstanden wird. Davon zeugen auch Auszeichnungen wie der Deutsche Weltmusikpreis RUTH oder der AMADEUS Austrian Music Award.

Nowak & GregoryKabarettist Reinhard Nowak und Sänger Roman Gregory hat das Schicksal nun zusammengeführt, um sich der großen Challenge zu stellen. Nach einem absolut megauncoolen Auftritt bei einem Teenie-Geburtstag wollen die beiden es allen beweisen und voll durchstarten: ein Youtube-Hit muss her, mit 7-stelligen Likes. Mindestens. Ganz nach dem Motto: Wir haben nichts zu verlieren. Too old to die young!

Wir danken für die Unterstützung von:

Arbeitsmarktservice WienCard CompleteFalterMark IISPÖ WienWiener StädtischeYounion

 

Lachen hilft!

Am 1. Mai treten wieder eine Anzahl der bekanntesten österreichischen Kabarettist*innen im Stadtsaal zugunsten des Integrationshauses auf. Diesmal mit dabei sind BlöZinger, Gregor Seberg, Erika Ratcliffe und Christoph Fritz. Moderiert wird der Abend von Beatrix Neundlinger. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute.

Karten erhältlich direkt im Stadtsaal

BlöZingerWenn sich das humorvolle Kabarettduo nicht gerade einen kreativen Namen überlegt, der sich aus den beiden Nachnamen BLÖchl und penZINGER zusammensetzt, lassen sie so richtig die Sau raus: Ohne Requisiten und ohne sich umzuziehen lassen BlöZinger im Kopf der Zuschauer eine bunte Szene Form annehmen, in der irgendwann selbst jener winzige Augenblick, in dem sie bei einem Szenenwechsel überlegen, welche Figuren jetzt dran sind, wegfällt. So echt lassen die talentierten Kabarettisten ihre Verkörperung wirken. Zurecht wurde BlöZinger schon zweimal (2013 und 2017) mit dem Österreichischen Kabarettpreis und dem Deutschen Kleinkunstpreis (2019) ausgezeichnet.

Gregor SebergMit 13 Jahren kam Gregor Seberg nach Wien. Nach der Matura studierte er einige Semester Germanistik und Theaterwissenschaft und wechselte dann auf das Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Schauspiel. Gegor Seberg arbeitet seit Ende der 80er-Jahre als freier Schauspieler, Regisseur und Autor. Nach „Honigdachs“ präsentiert er seinen neuesten Kabarett-Streich: „Wunderboi“.

Christoph Fritz„Wunderbar lakonisch, scheinbar naiv, und doch voll hinterfotzigem Witz“ (Ö1). In einem Feuerwerk der pointierten Hoffnungslosigkeit gewährt Christoph Fritz Einblicke in seine Lebensgeschichte und Gedankenwelt. Alles begann in einer kleinen ländlichen Gemeinde, in der Veganismus als Einstiegsdroge zur Homosexualität gilt. Seine Kindheit war geprägt von exzessivem Graben und sein Erwachsensein von irgendetwas Anderem. Das seinem Alter hinterher hinkende Gesicht der ständige Begleiter.

Erika Ratcliffe, Gewinnerin des Grazer Kleinkunstvogels 2017 (Jurypreis), präsentiert ihr erstes Soloprogramm – eine Hommage an ihr kurzes turbulentes Leben: Geschichten über Männer, Frauen, Panikattacken, Liebe, Rassismus und eigentlich eh über alles. Die 25-jährige Österreicherin schafft den Spagat zwischen Trash und Tiefgang wie keine andere Comedienne aus ihrer Generation. Freut euch also auf einen Punchline-Gangbang voller sympathischer Hoffnungslosigkeit!

Wir danken für die Unterstützung von:

Card CompleteFalterMark IISPÖ WienWiener StädtischeYounion

 

Plakatgestaltung Gottfried Moritz

Der heurige Flüchtlingsball findet am Samstag, dem 2. März im Wiener Rathaus statt. Zum 25-jährigen Jubiläum spielen viele Künstler*innen und Bands, die uns über die vielen Jahre begleitet haben, mit dabei sind:

Festsaal21:00 Eröffnung: Jam Music Lab Unisono21:30 Kurt Ostbahn22:45 Mosa Sisic & The Gipsy Magic, Guest: Harri Stojka24:00 Halay City Marathon, danach: Nadja Kayali01:00 Russkaja02:15 Prince Zeka

Stadtsenatssaal22:00 Mary Broadcast feat. Slavko Ninic23:15 Insingizi00:30 Tini Trampler & das dreckige Orchestra01:45 Hotel Balkan

Grauer Salon22:00 Willy M.24:00 SchliwoBeatz02:00 Steelflex & Marcello Armetta

Karten gibt es über die Online-Shops von WIEN-TICKET und ticket.at, über alle WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen, über das Bank Austria Ticketportal sowie in allen Bank Austria Filialen.VVK: € 45,- (für BA-Clubmitglieder € 43,-; Studenten/Menschen mit Behinderung € 40,-);Abendkassa: € 48,-Es werden bei verschiedenen VVK-Stellen zusätzlichen Bearbeitungsgebühren verrechnet! Bei Studentenermäßigung ist an der Abendkassa ein gültiger Studentenausweis vorzuweisen.

weiterer Kartenvorverkauf:wienXtra-soundbase - Ticketing in der jugendinfo1. Babenbergerstrasse 1/Ecke BurgringTel. 01/ 4000 84 100soundbase@wienxtra.atMO-FR 14:30-18:30

Tischreservierungen im Festsaal sind bereits ausverkauft und nicht mehr möglich. Tische in den anderen Räumlichkeiten sind frei zugänglich (first come…)!

das Theaterhotel

Erleben Sie am 16. 2. 2019 zwei besondere Veranstaltungen:

KULTUR.LUNCH (9:00–13:00)MICHAEL DANGL | ANIADA A NOAR | SUPERARMARTIN SPENGLER UND DIE FOISCHN WIENERGESANGSKAPELLE HERMANN

A TRIBUTE TO OTTO TAUSIG (17:00–22:00)M. ECHERER & RUMÄNISCHES ROULETTEW. RESETARITS, E. MOLDEN, H. WIRTH, W. SOYKA

Damit die Welt nicht so bleibt wie sie ist!

Mit den Gala-Erlösen und den Spenden der letzten Jahre aus „das Theaterhotel“ und der Schwester-Veranstaltung „Zum Tod Lachen“ konnten in Indien bisher 3 Dörfer für über 120 Dalit-Familien finanziert werden. Kooperationspartner für die Umsetzung vor Ort ist die Village Reconstruction-Organization (VRO).Die Spendenempfänger in Österreich sind: Entwicklungshilfeklub, Volkshilfe Österreich, Integrationshaus Wien und Superar Vienna.Als Gast der Veranstaltung helfen Sie mit, die Lebensbedingungen vieler Menschen zu verbessern.

Kartenverkauf hier

Leo wird 60

Leo Lukas wird seinen 60. Geburtstag am 08. 01. 2019 bei einer Veranstaltung im Stadtsaal feiern – aber als Zuschauer im Publikum. Auf der Bühne werden zu Ehren des Jubilars Kolleginnen und Kollegen seine Lieder und Texte interpretieren. Angekündigt haben sich:

Robert Blöchl (BLÖZINGER), Gerald Fleischhacker, Gebrüder Moped, Roman Gregory, Severin Gröbner, Gunkl, Josef Hader, Pepi Hopf, Doris Kofler, Klaus Kofler, Christoph Krall, Franz Alexander Langer (DIE ECHTEN), Jörg Maurer, Simon Pichler, Martin Puntigam, Radeschnigs, Clemens Maria Schreiner, Homajon Sefat, Verena Scheitz, Berni Wagner, Johannes Widi, Jörg Martin Willnauer u.a.

Kartenverkauf hier

Der Erlös des Abends geht zur Gänze an das Wiener Integrationshaus.

Archiv Menü