ImmPowerC

Stärkung der Potenziale von Immigrant*innen durch wirksames und relevantes Coaching

Das von Erasmus+ geförderte Projekt beinhaltet die Entwicklung und Umsetzung eines Lehrgangs für Coaches, wodurch die Teilnehmer*innen vor allem Geflüchtete und Migrant*innen bei ihrer Suche nach besser qualifizierten Arbeitsplätzen durch Coaching unterstützen können. Geflüchtete und Zugewanderte bekommen dadurch Zugang zu maßgeschneidertem Coaching, damit die Chancen für Migrant*innen und Geflüchtete auf dauerhafte und qualifizierte Beschäftigungsverhältnisse steigen.

Das Curriculum der Weiterbildung für Coaches wird von April bis Ende Juni 2022 erarbeitet, im Pilotlehrgang ab Herbst 2022 eingesetzt und anschließend evaluiert. Umgesetzt wird der Pilotkurs am Zentrum für Weiterbildung an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität in Hannover. Die Organisationen Orientexpress, das Integrationshaus und bifeb wurden aufgrund ihrer Expertise als Projektpartner*innen hinzugezogen.

Coaching für Migrant*innen und Geflüchtete – Fortbildung mit Hebelwirkung
Die teilnehmenden Coaches werden befähigt, Geflüchtete und Zugewanderte aus Drittstaaten zu beraten, die eine höher qualifizierte Berufstätigkeit anstreben. Im Pilotkurs sollen erste Coachings mit Geflüchteten umgesetzt werden. Im Kurs soll eine kultursensible und kulturreflexive Haltung der Coaches gefördert werden. Zudem soll relevantes Faktenwissen bzw. der Zugang dazu vermittelt, wie über Fluchtursachen, Migrationsprozesse, Asyl- und Aufenthaltsrecht, die Anerkennung von Qualifikationen, Deutschlern-Angebote und Besonderheiten des Fremdspracherwerbs, Zugänge zum Erwachsenen-, Hochschul- und Berufsbildungssystem  usw.

Der Pilotkurs und die ersten Coachings werden von den Projektpartner*innen evaluiert. Die gemeinsam entwickelte Kurskonzeption und die Evaluationsergebnisse werden von den Projektpartner*innen in europäischen und in regionalen Netzwerken verbreitet.

Das Projekt trägt dazu bei, eine differenzierte Perspektive auf die Qualifikationen und Potenziale von zugewanderten und geflüchteten Menschen zu fördern.

Kontakt

Mag.a Lydia Rössler

Tel.: +43 1 2123520 -61
E-Mail: l.roessler@integrationshaus.at